Geschäftsbedingungen | Shop Suisse | Schweiz Markt Platz | Swiss Market Place

Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, um die Nutzung des Dienstes, die Richtlinien zum Teilen von Inhalten und allgemeine Bestimmungen zu verstehen.

r
    -->
  • KarteKarte
  • StoresStores
  • Nachrichten
  • Sets
  • Anmeldung
  • Plaudern
  • Wagen

Geschäftsbedingungen

Die Acqire AG (im Folgenden als „Anbieter“ bezeichnet) betreibt die Website www.suissestores.ch (im Folgenden als „Website“ bezeichnet) für zahlreiche Drittanbieter (im Folgenden als „Anbieter“ bezeichnet), die ihre Produkte anbieten können und Dienstleistungen auf der vom Anbieter betriebenen Website für potenzielle Kunden („Käufer“).

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Servicebeschreibung

Der Anbieter bietet einen Community-Marktplatz an, auf dem seine Benutzer (im Folgenden als „Verkäufer“ bezeichnet) alle Arten von Waren und Dienstleistungen (im Folgenden als „Artikel“ bezeichnet) anbieten und kaufen (im Folgenden als „Käufer“ bezeichnet) können. und andere Inhalte zu veröffentlichen, solange deren Angebot, Erwerb oder Offenlegung nicht gegen gesetzliche Anforderungen, diese Bedingungen oder andere Vereinbarungen mit dem Anbieter verstößt. Der Anbieter als solcher bietet keine Artikel an und wird nicht Vertragspartei in den Verträgen, die ausdrücklich zwischen den Nutzern dieses Community-Marktplatzes geschlossen werden. Neben den einschlägigen Bestimmungen in diesen Bedingungen bestehen möglicherweise auch die Beziehungen zwischen Käufern und Verkäufern gegebenenfalls die Bedingungen jedes jeweiligen Verkäufers, der den Käufer gegenüber dem jeweiligen Verkäufer anerkennt. Der Anbieter bietet die Dienste an und gewährt Dritten zu diesen Zwecken Zugriff auf die Benutzerinhalte, damit die Parteien ihre Inhalte auf Websites, in Softwareanwendungen und E-Mails bewerben können. Der Anbieter ist berechtigt, die Elemente und Inhalte der Benutzer auf technische Weise zu verarbeiten, um die Anzeige auf den mobilen Endgeräten oder Softwareanwendungen des Anbieters oder Dritter zu ermöglichen. Der Anbieter überprüft die bei der Registrierung eingegebenen Daten nur bis zu einem gewissen Grad, da die Identifizierung von Personen im Internet begrenzt ist. Daher kann trotz verschiedener Sicherheitsmaßnahmen nicht ausgeschlossen werden, dass möglicherweise falsche Daten für ein Konto beim Anbieter eingegeben wurden und / oder dass sich die Daten nach Aktivierung des Kontos geändert haben. Die von den Nutzern veröffentlichten Artikel und Inhalte spiegeln nicht die Meinung des Anbieters wider und daher wurden vom Anbieter nicht auf Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft. Der Anbieter kann bestimmte Bedingungen für die Nutzung von Diensten, bestimmte Funktionen oder den Umfang der Nutzung bestimmter Funktionen festlegen, z. B. Überprüfung der Registrierungsdaten, Nutzungsdauer, Kontotyp (persönlich / kommerziell), Bewertung des Profilstatus (einschließlich) detaillierte Verkäuferbewertungen), Zahlungsverlauf oder Vorlage bestimmter Überprüfungen (z. B. Identifizierung, Kauf- / Zahlungsverlauf oder Eigentumsnachweis). Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Community-Marktplatz-Bestellung im Rahmen seiner Rechte unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Anbieters zu ändern. soweit dies für den Benutzer machbar ist. Der Nutzer ist berechtigt, die Dienste des Anbieters nur im Rahmen des aktuellen Technologiestatus zu nutzen. Der Anbieter wird seine Dienste von Zeit zu Zeit einschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsbeschränkungen, Sicherheit oder Serverintegrität oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich sein sollte und wenn dies erforderlich ist, um eine ordnungsgemäße oder verbesserte Bereitstellung von Diensten (Wartung) sicherzustellen. In diesen Fällen berücksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen der Nutzer, beispielsweise eine vorherige Ankündigung. Kapitel VII in diesen AGB wird von den oben genannten Bedingungen nicht berührt. Für den Fall, dass ein unvorhersehbarer Systemausfall die Nutzung von Diensten einschränken sollte; Die Benutzer werden in angemessener Weise benachrichtigt. Angebote, die während Wartungsperioden ablaufen, werden nicht verlängert, obwohl ein Kauf in diesem Zeitraum nicht möglich ist. Gutschriften für Gebühren werden nicht ausgestellt. Abweichende Bedingungen gelten nur, wenn dies ausdrücklich schriftlich zwischen dem Anbieter und dem Nutzer vereinbart wurde. Mit dem Abschluss der Vereinbarung über die Erbringung von Dienstleistungen akzeptiert der Benutzer die oben genannten Bedingungen. Der Anbieter akzeptiert keine widersprüchlichen besonderen oder allgemeinen Vertragsbedingungen und die vorgenannten gelten nicht im Rahmen von Vereinbarungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer. Einzelvereinbarungen ersetzen diese AGB. Das Recht zur Änderung bleibt jederzeit vorbehalten. Im weiteren Verlauf gelten die einschlägigen Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR). Wenn ein Verkäufer mehrere Aktivierungen durchführt, werden diese einzeln verarbeitet und auf der Website aktiviert. Wenn der Verkäufer das Angebot des Anbieters missbraucht, Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Aktivierung zu verweigern und / oder zusätzliche vom Verkäufer angeforderte Aktivierungen abzulehnen. Der Verkäufer ist allein verantwortlich für die Lieferung der auf der Website bestellten Produkte und Dienstleistungen sowie für die Einhaltung der Lieferbedingungen. Verkäufer und Käufer vereinbaren untereinander die Versandkosten. Der Anbieter haftet nicht für die Lieferung der auf der Website gekauften Produkte oder Dienstleistungen oder die Einhaltung der Lieferbedingungen und der damit verbundenen Versandkosten.

OFFENLEGUNG: Diese Website kann Affiliate-Links enthalten. Wenn Sie also auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision.

 

II. Registrierung und Konto beim Anbieter 

Die Nutzung von Diensten als Verkäufer erfordert eine Benutzerregistrierung. Der Benutzer eröffnet ein Konto beim Anbieter, indem er sich registriert und diesen AGB zustimmt. Der Anbieter und der Nutzer schließen durch Registrierung einen Vertrag über die Nutzung von Diensten (im Folgenden als „Dienstleistungsvertrag“ bezeichnet). Ein Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertrags besteht nicht. Die Registrierung ist auf juristische Personen, Unternehmen und natürliche Personen mit uneingeschränkter Rechtsfähigkeit beschränkt. Minderjährigen ist es untersagt, sich für die Nutzung von Diensten zu registrieren. Die vom Anbieter zu Registrierungszwecken angeforderten Daten müssen vollständig und genau angegeben werden. Es ist verboten, Telefonnummern oder Postfachadressen mit Mehrwertdienst aufzulisten. Benutzer, die die Dienste für kommerzielle oder unabhängige berufliche Tätigkeiten nutzen, sind verpflichtet, ein kommerzielles Konto und seine Anmeldeinformationen zu eröffnen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zu ergänzen. Die Registrierung einer juristischen Person oder Gesellschaft darf nur von einer autorisierten natürlichen Person durchgeführt werden, die namentlich identifiziert werden muss. Während des Registrierungsprozesses dürfen nur einzelne Personen als Kontoinhaber aufgeführt werden (dh keine verheirateten Paare oder Familien). Sollten sich die bei der Registrierung angegebenen Daten ändern, ist der Nutzer verpflichtet, seine Kontoinformationen unverzüglich zu aktualisieren. Benutzer müssen ihr Passwort vertraulich behandeln und den Zugriff auf ihr Konto sorgfältig sichern. Benutzer sind verpflichtet, den Anbieter unverzüglich zu benachrichtigen, wenn Anzeichen dafür erkennbar werden, dass das Konto von Dritten kompromittiert wurde. Bezahlt ein Käufer gekaufte Artikel per Lastschrift, Kreditkarte, auf Rechnung (falls verfügbar) oder die Zahlung per PayPal abgeschlossen, so gilt die Zahlung des jeweiligen Angebots. Das Konto ist nicht übertragbar. Benutzer dürfen sich nur einmal registrieren und ein Konto eröffnen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Konten mit unvollständigen Registrierungsdaten nach einer angemessenen Frist zu löschen. Mit der Registrierung erklären sich die Benutzer der Website damit einverstanden, dass personenbezogene Daten im Rahmen dieses Servicevertrags verarbeitet und an Dritte und andere Benutzer der Website weitergeleitet werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Konten mit unvollständigen Registrierungsdaten nach einer angemessenen Frist zu löschen. Mit der Registrierung erklären sich die Benutzer der Website damit einverstanden, dass personenbezogene Daten im Rahmen dieses Servicevertrags verarbeitet und an Dritte und andere Benutzer der Website weitergeleitet werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Konten mit unvollständigen Registrierungsdaten nach einer angemessenen Frist zu löschen. Mit der Registrierung erklären sich die Benutzer der Website damit einverstanden, dass personenbezogene Daten im Rahmen dieses Servicevertrags verarbeitet und an Dritte und andere Benutzer der Website weitergeleitet werden.

Inhalte teilen

Benutzer dieser Website besitzen alle Inhalte und Informationen, die sie in suissestores.ch veröffentlichen. Für Inhalte wie Fotos und Videos gewähren Benutzer suissestores.ch eine nicht exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, lizenzgebührenfreie, weltweite Lizenz zur Nutzung von Fotos und Videos, die in suissestores.ch veröffentlicht wurden. Wenn ein Benutzer Inhalte oder Informationen in suissestores.ch veröffentlicht, kann jeder, einschließlich Personen außerhalb von suissestores.ch, auf diese Informationen zugreifen, sie verwenden und sie dem Benutzer zuordnen (dh Name und Profilbild).

Die Rechte der Menschen respektieren

suissestores.ch erwartet von jedem Benutzer der Website, dass er die Rechte anderer Personen respektiert. Es ist nicht gestattet, Inhalte zu veröffentlichen oder Maßnahmen in suissestores.ch zu ergreifen, die die Rechte anderer verletzen oder gegen das Gesetz verstoßen. suissestores.ch entfernt alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte oder Informationen, wenn dies gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Wenn ein Benutzer wiederholt die Rechte an geistigem Eigentum anderer verletzt, deaktiviert suissestores.ch dieses Konto gegebenenfalls. Es ist nicht gestattet, Ausweisdokumente oder sensible Finanzinformationen von Personen in TheTendyClub.com zu veröffentlichen. Ohne die andere Zustimmung ist es nicht gestattet, Produkte zu kennzeichnen oder Chat-Gespräche zu führen.

 

III. Nutzung von Diensten, verbotenen Gegenständen und Inhalten 

Der Benutzer ist dafür verantwortlich, dass seine Artikel, einschließlich der Bilder und anderer Inhalte, rechtlich akzeptabel sind und keine Rechte Dritter verletzen. Das Anbieten, Bewerben, Verkaufen oder Kaufen von Artikeln auf der Website, die gegen gesetzliche Bestimmungen, Rechte Dritter oder gegen die ordnungsgemäße Moral verstoßen, ist untersagt. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Bedingungen für den Verkauf bestimmter Artikel aufzuerlegen, die über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen. Das Manipulieren der Preise für eigene Artikel oder Artikel Dritter durch Betreiben mehrerer Konten oder die Zusammenarbeit mit anderen Benutzern ist untersagt. Das Manipulieren von Service-Suchfunktionen, beispielsweise durch unangemessenes Hinzufügen von Markennamen oder anderen Suchfunktionen zum Artikelnamen oder zur Beschreibung, ist untersagt. Verkäufer müssen ihre Artikel in die entsprechende Kategorie eingeben. sowie Bilder und eine genaue und vollständige Beschreibung. Alle Merkmale und Eigenschaften sowie Mängel, die den Wert der angebotenen Waren mindern können und für eine mögliche Kaufentscheidung relevant sind, müssen wahrheitsgemäß angegeben werden. Zahlungs- und Versandbedingungen müssen genau und vollständig definiert sein. Aus technischen Gründen ist es möglich, dass bei einer Kategoriesuche oder der Verwendung von Schlüsselwörtern keine Elemente gefunden werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Verkaufslaufzeit aus technischen Gründen bei Bedarf auf 30 Minuten zu verlängern. Eine solche Erweiterung wird nicht für Verkäufe mit Startzeitplanung implementiert. Der Anbieter ermöglicht es den Benutzern, die Suchergebnisse nach bestimmten Kriterien zu sortieren, z. B. Angebot, Format, Artikelbeschreibung, Anzahl der Suchanfragen, Anzahl der Verkäufe, verbleibende Zeit, Preis, Versandkosten und Verkäuferstandards. Die Artikelbeschreibung sowie die verwendeten Bilder gelten möglicherweise nur für den angebotenen Artikel. Verkäufer, die Waren oder Dienstleistungen im Rahmen ihrer gewerblichen oder beruflichen Aufgaben an Verbraucher anbieten, sind verpflichtet, die gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherschutzinformationen offenzulegen und auf bestehende oder nicht bestehende gesetzliche Widerrufsrechte hinzuweisen. Der Preis der jeweiligen Artikel ist der Endpreis zuzüglich möglicherweise fälliger Mehrwertsteuer und anderer Preiskomponenten. Der Verkaufspreis beinhaltet keine Liefer- und Versandkosten. Verkäufern ist es untersagt, zusätzlich zum Verkaufspreis Anbietergebühren, PayPal-Gebühren oder Provisionen von Käufern zu verlangen. Benutzer dürfen nur Adressen, E-Mail-Adressen und andere Kontaktdaten verwenden, die durch die Nutzung von Diensten für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation erhalten wurden. Es ist insbesondere untersagt, diese Daten zu verkaufen oder zum Versenden von Werbung zu verwenden, es sei denn, der jeweilige Nutzer hat den geltenden gesetzlichen Bestimmungen ausdrücklich zugestimmt oder nicht im Voraus widersprochen. Benutzer müssen vom Anbieter für Dienste gespeicherte Informationen auf überprüfbare Weise auf einem unabhängigen Speichermedium archivieren, wenn diese zur Sicherung des Nachweises, zu Abrechnungszwecken oder zu anderen Zwecken erforderlich sind. Benutzer dürfen vom Anbieter oder anderen Benutzern generierte Inhalte nicht störend blockieren, überschreiben, ändern oder ändern, insbesondere wenn dies zu einer übermäßigen Überlastung der Infrastruktur des Anbieters führen würde. Benutzer müssen vom Anbieter für Dienste gespeicherte Informationen auf überprüfbare Weise auf einem unabhängigen Speichermedium archivieren, wenn diese zur Sicherung des Nachweises, zu Abrechnungszwecken oder zu anderen Zwecken erforderlich sind. Benutzer dürfen vom Anbieter oder anderen Benutzern generierte Inhalte nicht störend blockieren, überschreiben, ändern oder ändern, insbesondere wenn dies zu einer übermäßigen Überlastung der Infrastruktur des Anbieters führen würde. Benutzer müssen vom Anbieter für Dienste gespeicherte Informationen auf überprüfbare Weise auf einem unabhängigen Speichermedium archivieren, wenn diese zur Sicherung des Nachweises, zu Abrechnungszwecken oder zu anderen Zwecken erforderlich sind. Benutzer dürfen vom Anbieter oder anderen Benutzern generierte Inhalte nicht störend blockieren, überschreiben, ändern oder ändern, insbesondere wenn dies zu einer übermäßigen Überlastung der Infrastruktur des Anbieters führen würde.


IV. Sanktionen, Blockierung und Kündigung 

Der Anbieter kann die folgenden Maßnahmen ergreifen, wenn der begründete Verdacht besteht, dass ein Benutzer gegen gesetzliche Bestimmungen, Rechte Dritter oder diese AGB verstößt oder wenn der Anbieter andere berechtigte Bedenken hat, um Benutzer vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen:

  • a) Löschen von Angeboten, Artikeln, Bewertungen oder anderen Inhalten 
  • b) Verweis auf den Benutzer
  • c) Verzögerung der Veröffentlichung von Artikeln und anderen Inhalten 
  • d) Einschränkung der Knechtschaft 
  • e) Widerruf des besonderen Verkäuferstatus  
  • f) Vorübergehende Blockierung
  • g) Dauerhafte Blockierung 

Der Anbieter berücksichtigt bei der Auswahl einer Maßnahme die berechtigten Interessen des Nutzers, insbesondere wenn sich herausstellt, dass der Nutzer den Verstoß möglicherweise nicht zu vertreten hat. Der Anbieter kann einen Benutzer von der dauerhaften Nutzung der Dienste ausschließen (dauerhafte Sperrung), wenn: 

  • a) Er hat wiederholt negative Bewertungen oder weniger detaillierte Verkäuferbewertungen erhalten, und eine Blockierung ist erforderlich, um die Interessen der anderen Benutzer zu schützen. 
  • b) er hat falsche Kontaktdaten angegeben.
  • c) er überträgt sein Konto oder gewährt Dritten Zugang zu seinem Konto. 
  • d) seine Handlungen wirken sich nachteilig auf andere Benutzer oder den Anbieter aus.
  • e) er hat wiederholt gegen diese AGB verstoßen.
  • f) andere wichtige Gründe gelten.

Nachdem ein Benutzer dauerhaft gesperrt wurde, hat er keinen Anspruch mehr auf Wiederherstellung seines Kontos oder des Überprüfungsprofils. Benutzer können diesen Dienstvertrag jederzeit kündigen. Der Anbieter kann diesen Dienstvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen am Ende eines Monats kündigen. Das Recht, das Konto zu sperren, bleibt unberührt. Wenn ein Benutzer gesperrt wurde oder der Dienstvertrag vom Anbieter gekündigt wurde, ist es dem Benutzer auch untersagt, die Dienste über andere Konten zu nutzen und / oder eine neue Registrierung zu versuchen. Eine Sperrung oder Kündigung hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit von Verträgen, die zuvor auf dem Community-Marktplatz abgeschlossen wurden.

 

V. Gebühren und Preise

Der Anbieter berechnet dem Verkäufer keine Gebühr für das Anbieten von Artikeln. Alle Preise verstehen sich in Britischen Pfund (inkl. Gesetzlicher Mehrwertsteuer). Es gelten die Preise, die am Tag der Bestellung auf der Website angegeben sind. Verkäufern ist es untersagt, die Gebührenstruktur des Anbieters zu umgehen. Er unterlässt insbesondere Maßnahmen, die auf die Ausführung von Verträgen außerhalb des Gemeinschaftsmarktes abzielen, oder fördert direkt oder indirekt die oben genannten Maßnahmen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, eine Pauschale für das Löschen von Elementen oder anderen Inhalten oder für das Sperren von Benutzern zu berechnen, sofern der Benutzer für den Verstoß verantwortlich ist, es sei denn, der Benutzer kann den Nachweis erbringen, dass kein Schaden entstanden ist oder für a deutlich geringere Menge. Der Anbieter kann auch eine Gebühr für die Reaktivierung eines gesperrten Kontos erheben. Der Anbieter kann die Gebühren und Verkaufsprovisionen jederzeit ändern. Preisänderungen sind dem Nutzer rechtzeitig vor der eigentlichen Änderung mitzuteilen.


VI. Angebotsformate und Vertragsabwicklung 

Der Anbieter bietet zahlreiche Angebotsformate und -funktionen zum Erhalt und / oder Abschluss von Verträgen durch die Nutzung der Dienste. Wenn der Verkäufer einen Artikel über die Dienste eingibt, muss er ein Vertragsangebot für diesen Artikel abgeben. Er legt einen Start- und / oder Festpreis sowie einen Zeitraum fest, in dem das Angebot angenommen werden kann (Kotierungszeitraum). Der Käufer nimmt das Angebot durch Klicken auf die Schaltfläche „Bestellung aufgeben“ an und schließt den Zahlungsvorgang unmittelbar danach ab. Der Käufer kann auch mehrere Artikel kaufen, indem er die Artikel in den Warenkorb legt (ab sofort verfügbar) und den nachfolgenden Zahlungsvorgang abschließt. Der Käufer ist verpflichtet, seine Einkäufe im Voraus zu bezahlen. Sofern der Käufer und der Verkäufer nichts anderes vereinbart haben, Der Kaufpreis ist sofort fällig und wird vom Käufer über die vom Verkäufer angebotenen Zahlungsmethoden bezahlt. Der Anbieter behält sich das Recht vor, die dem Käufer zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden zum Zwecke des Risikomanagements einzuschränken. Verkäufer müssen in der Lage sein, die dem Käufer angebotenen Waren unmittelbar nach Vertragsabschluss zur Verfügung zu stellen. Der Verkäufer darf nur Waren anbieten, zu deren Verkauf er berechtigt ist. Insbesondere müssen Eigentum und Eigentum vollständig und ohne Vorbehalt auf den Käufer übertragbar sein. Der Verkäufer hat unverzüglich zu benachrichtigen, wenn die angebotenen Waren nicht mehr verfügbar sind. Für den Käufer gilt folgendes Widerrufsrecht: Käufer sind berechtigt, den Vertrag mit dem Verkäufer ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsdatum zu kündigen. Der Käufer muss über sein Online-Konto auf der Website eine Rücksendegenehmigung (RMA) beantragen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Nachricht über das Widerrufsrecht vor Ablauf der Widerrufsfrist versandt wird. Wenn der Kaufvertrag gekündigt wird, muss der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Zahlungen (mit Ausnahme der Versandkosten) erstatten. Innerhalb von fünf Arbeitstagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer die Widerrufserklärung erhalten hat. Die Rückzahlung erfolgt nach der gleichen Zahlungsmethode wie bei der ursprünglichen Transaktion, sofern Käufer und Verkäufer nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbaren. Der Verkäufer muss die vom Käufer erhaltenen Zahlungen (mit Ausnahme der Versandkosten) erstatten. Innerhalb von fünf Arbeitstagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer die Widerrufserklärung erhalten hat. Die Rückzahlung erfolgt nach der gleichen Zahlungsmethode wie bei der ursprünglichen Transaktion, sofern Käufer und Verkäufer nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbaren. Der Verkäufer muss die vom Käufer erhaltenen Zahlungen (mit Ausnahme der Versandkosten) erstatten. Innerhalb von fünf Arbeitstagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer die Widerrufserklärung erhalten hat. Die Rückzahlung erfolgt nach der gleichen Zahlungsmethode wie bei der ursprünglichen Transaktion, sofern Käufer und Verkäufer nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbaren.

 

VII. Bewertungen

Der Benutzer kann öffentliche Bewertungen zu seinen Transaktionen oder Erfahrungen schreiben. Käufer können bestimmte vom Verkäufer bereitgestellte Serviceaspekte auch anhand der detaillierten Verkäuferbewertung bewerten. Die Bewertungen werden vom Anbieter nicht bewertet und können falsch oder irreführend sein. Benutzer dürfen in ihren Bewertungen nur wahrheitsgemäße Informationen angeben. Die von den Benutzern bereitgestellten Bewertungen sollten professionell sein und keine missbräuchliche Kritik enthalten. Eine unangemessene Verwendung des Bewertungssystems ist untersagt. Bestimmtes:

  • a) Schreiben Sie Ihre eigenen Bewertungen in Ihrem Namen oder beauftragen Sie Dritte, eine Bewertung für Sie abzugeben.
  • b) Berücksichtigung von Umständen in der Überprüfung, die für die Verarbeitung der jeweiligen Transaktion nicht relevant sind. 
  • c) Verwendung von Bewertungen für andere Zwecke als den Verkauf von Waren und Dienstleistungen unter Nutzung der Dienstleistungen des Anbieters.
  • d) Andere Benutzer zum Handeln, Akzeptieren oder Unterlassen von Handlungen zwingen, indem sie mit der Bereitstellung einer Überprüfung drohen oder diese unterlassen.  

Unangemessene Bewertungen oder Bewertungen, die diesem Grundsatz widersprechen, können vom Anbieter entfernt werden.

 

VIII. Haftungsbeschränkungen

Der Verkäufer garantiert, dass Produkte und Dienstleistungen frei von materiellen und rechtlichen Mängeln übertragen / erbracht werden. Alle Mängel und Beschwerden bezüglich fehlerhafter oder unvollständiger Lieferungen liegen in der Verantwortung des Verkäufers, weshalb der Anbieter nicht haftet. Eine zusätzliche Haftung des Anbieters, insbesondere für Folgeschäden und unmittelbare Schäden, ist ausgeschlossen. Der Umfang der beschränkten oder ausgeschlossenen Haftung des Anbieters gilt auch für die persönliche Haftung seiner gesetzlichen Vertreter, des Managements und der Subunternehmer.

 

IX. Geistiges Eigentum 

Alle vom Anbieter bereitgestellten Inhalte zur Bereitstellung von Diensten sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung und Bezahlung von Dienstleistungen durch den Nutzer stellt keinen Anspruch auf Übertragung von immateriellen Vermögensrechten dar. Alle Softwarerechte und Rechte an anderen Werken, Dienstleistungen, Verfahren, Ausrüstungen, Designs, Technologien, Marken, Unternehmen, Erfindungen und anderen Materialien, die der Website in irgendeiner Weise entsprechen, verbleiben vollständig beim Anbieter. Jede andere Verwendung oder Übertragung durch Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters. Verstöße werden mit einer Strafe geahndet. Zusätzliche Schadensersatzansprüche gegen den Nutzer für Schäden, die dem Anbieter aufgrund von Urheberrechtsverletzungen entstehen, bleiben hiervon unberührt. Anzeigen, Texte oder Bilder, die vom Benutzer auf der Website des Anbieters veröffentlicht werden, dürfen keine immateriellen Vermögensrechte Dritter verletzen. Der Benutzer darf nur Bilder und Texte verwenden und veröffentlichen, die er erstellt hat oder denen der rechtmäßige Inhaber des Urheberrechts zugestimmt hat. Der Anbieter haftet nicht für unwesentliche Verstöße gegen die Rechte von Vermögenswerten oder für die Verletzung von geistigen Rechten Dritter.

 

X. Entschädigung

Der Benutzer stellt den Anbieter von allen Ansprüchen frei, die andere Benutzer oder Dritte dem Anbieter wegen Verletzung seiner Rechte durch den Benutzer über die in den Diensten des Anbieters aufgeführten Gegenstände auferlegen können. Der Nutzer ist für alle erforderlichen Rechtskosten des Anbieters verantwortlich, einschließlich Gerichtskosten und Anwaltskosten im gesetzlichen Umfang. Dies gilt nicht, wenn der Benutzer nicht für den Verstoß verantwortlich ist. Der Benutzer verpflichtet sich, alle Informationen, die zur Beurteilung von Ansprüchen und zur rechtlichen Vertretung erforderlich sind, sofort, wahrheitsgemäß und vollständig bereitzustellen, falls Dritte auf die Dienste zugegriffen haben.

 

XI. Schlussbestimmungen

Der Anbieter ist berechtigt, die Rechte und Pflichten aus dieser vertraglichen Vereinbarung mit einer Frist von vier Wochen ganz oder teilweise an Dritte zu übertragen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Benutzern spätestens vier Wochen vor Inkrafttreten der neuen AGB per E-Mail zugesandt. Widerspricht der Nutzer der Gültigkeit der neuen AGB nicht innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der E-Mail, gelten die geänderten AGB als akzeptiert. Der Anbieter hat den Nutzer im Textkörper der E-Mail hinsichtlich der Widerspruchsmöglichkeit und der Bedeutung der vierwöchigen Annahmefrist zu informieren. Sollten bestimmte in diesen AGB beschriebene Bedingungen teilweise oder vollständig ungültig sein oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. In diesem Fall, Der Anbieter hat die ungültige Bedingung an eine Bedingung anzupassen, die dem wirtschaftlichen Wert der ursprünglichen Bedingung am nächsten kommt. Alle Erklärungen, die im Rahmen des mit dem Anbieter geschlossenen Dienstleistungsvertrags übermittelt werden, bedürfen der schriftlichen Form oder werden per E-Mail übermittelt. Der Dienstvertrag und diese AGB unterliegen schweizerischem Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Hauptsitz des Anbieters. Die Anwendung der UN-Kaufkonvention ist ausgeschlossen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Hauptsitz des Anbieters. Die Anwendung der UN-Kaufkonvention ist ausgeschlossen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Hauptsitz des Anbieters. Die Anwendung der UN-Kaufkonvention ist ausgeschlossen.



ACQIRE AG

www.acqire.net

Anmeldung hier klicken